Ein bisschen Melancholie

denn glückliche Menschen sind nicht interessant

Entstanden ist das Video im September 2010 und es war nach dem Wiebachtal-Video der zweite Videoversuch überhaupt. Ich war nie damit zufrieden weil ich immer noch einen einheitlichen Farbton suchte, die Tonabmischung ist auch noch Grütze, einige Übergänge fürchterlich primitiv oder gar nicht vorhanden, Effekte noch zum fremdschämen. Es ist nie über den Zustand eines losen Scripts hinausgekommen.  Außerdem wollte ich noch einige Dummys gegen vernünftige Passagen ersetzen die ich erst hätte filmen müssen. Jetzt habe ich das Video wiedergefunden und verspüre keinerlei Notwendigkeit noch irgendwas daran zu machen. Es scheint mir so unperfekt und melancholisch kaputt wie es ist genau richtig und steht einfach für sich und für die Zeit, in dem es entstand. Mach’s gut.

Was ist geblieben von dem, was bleibt
An dem, was wir haben, da nagt die Zeit
Ecken werden Kurven und alles zerfällt
Wo ist noch der, der zu einem hält

Wo ist er?

Das große Rätsel: Was soll aus mir werden
Was ist geblieben, von dem was getan
Die Jugend abgelöst vom Ernst des Lebens
Der Ratgeber empfiehlt: Haltung bewahren

Haltung bewahren!

Ideale weiß man schon
gar nicht mehr richtig zu schreiben
Jetzt tut man alles für Ruhm und Geld
Der Weg dahin ist steil und holprig
Wobei einem so mancher Skrupel entfällt.

Doch ich hab ihn gefunden
Hier – hast Du ihn zurück!

Was ist geblieben von dem was bleibt?
Was ist geblieben außer Einsamkeit?
Was ist geblieben?

EA80 – Was ist geblieben

Ahhhmamemamemamaplatz!

Rolling Stones oder Beatles, Westernhagen oder Grönemeyer, Nuspli oder Nutella,Fanta 4 oder Rödelheim?

Rödelheim! Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Lauschgift der Fantas für mich in weiten Teilen einfach nur nervig und langweilig war, während oder wahrscheinlich gerade weil das konkurrierende Debüt „Direkt aus Rödelheim“ den Elternschreck im Gepäck hatte und in allen Belangen härtere Töne anschlug. Zu der Zeit gab es nichts ausser Fanta 4 im populären Sprechgesang, und Fanta 4 tat sich gerade damit hervor in quietschbunten T-Shirts mit schief sitzenden Kappen auf Deppen zu machen. Dann kam Rödelheim.

Fett! Und wenn ich das mit dem vergleiche, was heute so musikalisch und textlich kommt und an Videos produziert wird, kann man den Stellenwert von RHP für den deutschen Sprechgesang gar nicht hoch genug einschätzen. Es war zumindest genau das Richtige zur richtigen Zeit, und in weiten Teilen für mich noch immer unerreicht, bleibt man im deutschen Bereich.

Rede mit Ede

Weil heute Mittwoch ist: Einmal in der Woche, günstigerweise mittwochs, beglückt uns der eloquente Ede Wolff, die Speerspitze des investigativen Füllmaterials, im Lokalzeit Dorffunk beim WDR. Seine beste Disziplin liegt aber (für mich) bekanntlich woanders, nämlich an der Stromgitarre bei Schließmuskel. Welch‘ unerschöpflicher Quell Lebensfreude.

Badaba daba daba daba… 2009 stand er noch mal mit Bruder und Anhang bei Irme auf’m Force Attack:

Immerhin zwei Alben darf ich, nicht ohne Stolz, mein Eigen nennen. Voll am Abkulten! Die muss ich mir jetzt erstmal rippen.

Wen es interessiert:

Nun also doch: The same procedure

The Australian Pink Floyd Show, Greatest Hits World Tour 2011 - Köln 22.02.2011
The Australian Pink Floyd Show, Greatest Hits World Tour 2011 - Köln 22.02.2011

Es stand ja lange genug auf der Kippe. Doch nachdem meine Grippe eine vorübergehende Pause eingelegt hatte, oder einlegen musste, stand dem jährlichen Konzertbesuch bei The Australian Pink Floyd in Köln nichts mehr im Weg. Der regelmäßige Leser weiß, dass ich schon das eine oder das andere mal dort war. „Nun also doch: The same procedure“ weiterlesen

Einsatz verpasst

Und ich habe es mir so fest vorgenommen! Eigentlich wollte ich eins der sagenumwobenen Abwärts-Wiedervereinigungs-Songs pünktlich zu ebenjener posten. Vor lauter Nachdenken, ob Deutschland jetzt muslimisch ist, islamische Tendenzen hat, oder mit jüdischer Prägung christliche Nächstenliebe proklamiert… ich kam nicht mehr mit. Wenn man nix zu tun hat…

„Einsatz verpasst“ weiterlesen

Schnappatmung

Hm, der gute Waters ist jetzt schon gut jenseits der 60. Vermutlich ist der 18.06.2011 die allerletzte Chance die Rockoper live zu sehen, zumindest in der Dimension, und mit dem Schöpfer.

Soll ich mich nun weiter Roger Waters verweigern und mich über die Preise rechtfertigen, die genaugenommen erträglich sind, vor allem für das Gebotene? Werde ich mich ein Leben lang in den Arsch beißen, dass ich mir das Event habe entgehen lassen? Wird mir die Bluray/DVD, die es sicherlich geben wird, reichen?

Wenn der Oper von The Wall schon derart zelebriert wird, dass ich Schnappatmung bekomme, werde ich ungeachtet allen eigenen Ressentiments ein wenig schwanger.

Scheissindiedisco

Ich bin eigentlich nicht sonderlich empfänglich für sowas. Gestern Abend lief beim Durchzappen irgendein Musik-Newcomer Blablabla. Kraftklub – das klingt nach „Du bestimmst, was Du hörst“; nicht erlebtem DDR Selbstverständnis. Auch der Rest von Adonis Maximus bleibt in unverschämter Weise zumindest in meinem Ohr. Wie sang Rödelheim 1994:

Ich muss Dir sagen, Du musst üben, üben üben! Du hast soviel aufzuholen, und Du kommst nicht mal von Drüben.

Jetzt macht’s von Drüben auch noch besser. Nix mehr Zonenzombie. Irgendwas hat es gemacht, Scheiß Indie Disco!

So ya, thought ya, might like to go to the show? (Update1)

The Australian Pink Floyd Show - Köln 2010
The Australian Pink Floyd Show - Köln 2010

I’ve got some bad news for you sunshine,
Pink isn’t well he stayed back in the hotel

Macht nichts! „Big Pink”, damit kamen sie dieses Jahr im Rahmen ihrer unzähligsten Europatournee der letzten 21 Jahre erneut nach Köln. Und weil es letztes Jahr zur The Wall Tournee schon so schön war, konnte – oder sollte – man sich das natürlich nicht entgehen lassen. Vollmundig wurde in der Tourbeschreibung von einer ganz neuen Show mit neuen Effekten gesprochen, man durfte also gespannt sein.

„So ya, thought ya, might like to go to the show? (Update1)“ weiterlesen

Das Jahr ist gerettet

The Australien Pink Floyd Show
The Australien Pink Floyd Show

Den Beitrag widme ich meinen Schwiegervater zur aktiven Nervenberuhigung und Blutdruckregulierung! Genau die selben Plätze wie letztes Jahr, aber diesmal ein buntes Potpourri statt The Wall + Zugaben. Ach was freu‘ ich mich endlich „Dogs“ live zu hören, und „Echoes„, in voller Länge von einer Kopie, von der nicht wenige sagen, sie wäre besser als das Original. Vielleicht gibt es ja auch Careful with that Axe Eugene wie auf deren DVD?

Mogelpackung

Neue Westernhagen CD Williamsburg ohne Williamsburg CD
Neue Westernhagen CD Williamsburg ohne Williamsburg CD

Jetzt ist mir das schon wieder passiert, und wieder bei einer Special Edition. Ich hatte das schonmal bei einem Computerspiel. Das überflüssige Plastikzeug abgemacht, aufgemacht, und nix drin – zumindest keine CD! Damals hat sich der holde Saturn in Remscheid geweigert mir das umzutauschen, weil ja die Verpackung geöffnet sei, und geöffnete Ton- und Datenträger seien grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen. Ob es sich um ein berechtigte Mangelanzeige handelt, interessiert bei runden Scheiben nicht. Was das angeht erlauben wir uns dank großer Verwertungsgesellschaften komische Züge. Tolle Scholle – immerhin habe ich gegen Nachweis des Besitzes der Verpackung dann direkt vom Hersteller eine CD zugeschickt bekommen.

Jetzt packe ich heute die nach den vielen guten Kritiken doch bestellte neue Westernhagen CD aus, und erneut ist keine CD drin. Vielleicht sollte ich wirklich mal Lotto spielen. Diesmal habe ich bei amazon gekauft, nicht im Einzelhandel-Super-Dupa-Service-Wunderland. Mal schauen, ob ich diesmal Service vom Händler bekomme und mir die CD ersetzt wird. Aber mit Westernhagen – Williamsburg gibt das fürs erste trotzdem nix:

Erstattungen werden innerhalb von 7 bis 14 Werktagen nach Eingang Ihres Artikels bearbeitet. Wir senden Ihnen eine E-Mail, in der wir Ihnen die Erstattung bestätigen.

Das ist prima!